Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung im letzen Jahr standen am vergangenen Samstag den 27. Oktober wieder Champagnercup und Stumpenenduro als letzte motorsportliche Wettkämpfe der Saison auf dem Programm des Freiburger Motorsport-Clubs. Um den Wettkämpfen eine gewisse Würze zu verleihen, hatte der FMC für das Wochenende beim Wetteramt Temperaturen knapp über null und Schneeregen bestellt. Die Regeln für den Champagnercup wurden dieses Jahr leicht überarbeitet und es wurde auf zwei Rennwagen gefahren. Fahrzeug nummer eins war ein waschechtes Motorsportgerät, ein Peugeot 206 aus dem letztjährigen ADAC Slalomcup. Das Auto war professionell ausgestattet mit einem Rennfahrwerk, Schalensitzen, 4-Punkt Gurten und einem Überrollkäfig, der trotz FMClern auf dem Fahrersitz glücklicherweise nicht zum Einsatz kam.

Peugeot

Fahrzeug nummer zwei und Gegner in der Herstellerwertung war ein 100% serienmässiger, alter Ford Fiesta, der beim FMC noch eine Gnadenfrist bekommen hat, bevor die Schrottpresse zuschlägt.

Ford

Jeder Fahrer hatte auf jedem der Fahrzeuge eine Runde um den anspruchsvollen Slalom-Parcours zu bewältigen, wie auch im Vorjahr von unserem 1. Vorsitzenden Karl Wolber persönlich abgesteckt. Auf eine Einführungsrunde wurde auch in diesem Jahr verzichtet, Training ist ausschließlich etwas für Weicheier. Eine ausgiebige Streckenbegehung und mentale Vorbereitung sind für die Profis vom FMC absolut ausreichend.

Die Zeitnahme erfolge wie gehabt auf das Hundertstel genau per Bio-Lichtschranke (Handstoppuhr + Augenmaß). An allen strategisch wichtigen Punkten wurden Streckenposten im Herbstlaub versteckt, markiert mit speziellen Motorsport-Wollmützen im Pylonen- und Zielflaggendesign.

Streckenposten

Mit dieser perfekten Vorbereitung verlief der Wettkampf bis auf einige plattgefahrene Pylonen ohne größere Zwischenfälle. Einige Teilnehmer ließen sich aber sichtlich Zeit bei der Befahrung des Kurses. Jeglicher Zusammenhang damit, daß im Rennauto weit und breit der einzige beheitzte Sitzplatz war, wurde von den betreffenden Teilnehmern vehement dementiert.

Slalom 1 Slalom 2

Zwei Stunden später hatten alle Teilnehmer ihre Läufe auf beiden Rennfahrzeugen absolviert und das Ergenbis stand fest. Etwas überraschend war der deutliche Sieg für Ford in der Herstellerwertung mit durchschnittlich ca. 5,3 Sekunden Vorsprung pro Lauf vor dem Cup Peugeot. Nach Ablauf der Protestzeit (oder war es die Kaffeepause?) konnte die feierliche Siegerehrung erfolgen (Gesamtwertung + Damenwertung).

Siegerehrung Champagnercup Herren Siegerehrung Champagnercup Damenwertung

Durchgefroren, abgekämpft und hungrig wie die Wölfe warteten die Cupteilnehmer nach der Siegerehrung im Festzelt sehnsüchtig auf die anstehende Raubtierfütterung. Über dem offenen Feuer brutzelte bereits seit Stunden ein wahres Prachtstück von einer Ochsenkeule. Dazu wurden Speckbohnen, Brägele und frisches Bauernbrot gereicht. Als Alternativprogramm standen Folienkartoffeln und eine riesige (und trotzdem noch zu kleine) Schüssel mit einem geradezu sensationellen Kräuterquark bereit. Auch die Getränketheke war, wie beim FMC üblich, reich bestückt mit mehr oder weniger isotonischen Sportgetränken, entsprechend den kalten Temperaturen wahlweise mit 0% bis 40% Frostschutz.

Grill Fütterung

Frisch gestärkt und einigermaßen aufgewärmt waren die FMC Athleten somit perfekt vorbereitet für die zweite sportliche Disziplin des Tages, dem Stumpen-Enduro. Die Grundaufgabe ist einfach, ein abgesteckter Enduro Rundkurs muss möglichst schnell bewältigt werden. Hierbei muß ein am Start angezündeter "Stumpen" durch ständiges "nuckeln" bei Laune gehalten werden, verlöschen oder verlieren des Stumpens bedeutet Wertungsverlust. Der Boden hatte durch den weiter andauernden Schneeregen eine optimale Enduro Konsistenz und bot sich geradezu an für einen begleitenden Schlammjacken-Vergleichstest. Um dem Publikum den grausligen Anblick schlammtriefender Endurofahrer zu ersparen, wurde trotz völliger Dunkelheit ohne Licht gefahren. Die bereits im letzten Jahr erprobte Streckenbeleuchtung mit speziellen Enduro Fackeln wurde ganz im Sinne des Energiesparens auf ein Minimum reduziert. Um ein Erfrieren der Fahrer zu verhindern wurde nach jeder Runde an der Verpflegungsstation 40%iger Frostschutz (s.o.) gereicht. Gestartet wurde in vier Klasen (Junioren (ohne Frostschutz), Anfänger1, Anfänger 2 und Profis) mit klassischem Le Mans Start. In allen Klassen wurde unter den wachsamen Augen des Rennleiters, Schiedsrichters und Stumpen-Enduro Erfinders Karl Wanner großer Sport gezeigt. Eine kleine Irrfahrt im Wald bleib für das Ergebnis folgenlos, da die gesamte Gruppe geschlosse einen Abzweig verpasst hatte.

Start Enduro 1

Betankung Enduro 2

Nach dem alle Runden absolviert waren und Fahrer und Motorräder sich beim Outfit auf einen gleichmäßigen, angenehmen Natur-Braunton geeinigt hatten, war es an der Zeit, auch die Sieger des Stumpen-Enduros gebührend zu ehren.

Siegerehrung Stumpen-Enduro

Im Anschluß an die Siegerehrung wurde zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen. Das Buffet wurde noch so weit wie möglich vernichtet und bis in die Nacht wurden Anekdoten und Geschichten aus der vergangenen Motorsport-Saison ausgetauscht.

Stimmung

Die Veranstaltung war wie schon im Vorjahr wieder ein absolutes Highlight im Terminkalender des FMC. Ein großes Dankeschön für einen tollen Saisonabschluß geht an Karl Wolber und Karl Wanner für die Organisation der sportlichen Wettkämpfe sowie an die vielen fleißigen Hände, die sich um Essen, Trinken, Kaffee, Kuchen, Tischdeko, Heizung und viele weitere Details gekümmert haben und auf diesem Wege das Fest überhaupt möglich gemacht haben.

Ergebnisse:

Champagnercup 2012

Stumpenenduro 2012

Alle Bilder von der Veranstaltung gibt es wie immer in der FMC Galerie

 

 

 

Enduro Status

 

Nächste Training Sommerzeit 11-17 Uhr

19.6.2021

gelb = Training geplant

grün = Training findet statt

rot = Training abgesagt

Status vom 6.6.2021

Zum Training gilt Anmeldepflicht immer mit Name, Anschrift, Tel.-Nr. und Ankunftszeit bis spätestens Donnerstag 18 Uhr in der jeweiligen Trainingswoche an info@fmcfreiburg.de 

Am 12.6.2021 findet kein Training statt!

Die Enduro Kinder-Schnupperkurse können leider noch nicht stattfinden!


Events

SYC 21

EW S 21

6 MT 21

SK R 21

JC G 21 b

O Y A 21 b

 

Motorsport Infos

ADAC MSP 17

vorstart 17

Sponsoren